Wohnraumlüftung für alle Anforderungen

Von einer kontrollierten Wohnraumlüftung oder kurz KWL spricht man, wenn die Lüftung kontrolliert über ein ventilatorgestütztes System erfolgt, anstatt über das Öffnen der Fenster. Diese automatisierte Form der Lüftung bietet zahlreiche Vorteile:

  • eine hohe Ersparnis von Heizkosten bei bis zu 80 % Wärmerückgewinnung
  • eine frische, hygienische Raumluft ohne Abgase, Pollen, Insekten und Feinstaub
  • keine Lärmbelästigung durch geöffnete Fenster
  • kein Schimmel durch Abtransport von zu hoher Feuchtigkeit
  • keine Zugluft beim Lüften


Im Bereich Wohnraumlüftung unterscheidet man zwischen zwei Systemen: Der zentralen Wohnraumlüftung und der dezentralen Wohnraumlüftung.

Bei der zentralen Wohnraumlüftung wird die Raumluft über ein System von Kanälen zu einer Zentralanlage geführt, die den Luftaustausch steuert. Eine zentrale Wohnraumlüftung bietet sich vor allem bei einem Neubau (Niedrigenergiehaus und Passivhaus) an. (Hier kommen Sie zum Bereich Dezentrale Wohnraumlüftung)

Bei der dezentralen Wohnraumlüftung werden in einzelnen Räumen Luftdurchlässe in den Außenwänden eingebaut. Diese Art der kontrollierten Wohnraumlüftung eignet sich besonders für Räume mit einer konstant hohen Luftfeuchtigkeit wie Küche und Bäder oder für Gebäude in denen keine zentrale Wohnraumlüftung installiert werden kann. (Hier kommen Sie zum Bereich Zentrale Wohnraumlüftung)

Beratung zur Wohnraumlüftung

Bei der Auswahl der richtigen Lüftungsanlage für Ihre Wohnraumlüftung müssen Sie vieles bedenken: Raumvolumen, Wandstärke, Kompatibilität der einzelnen Teile usw. Um Ihnen zu helfen die richtige Entscheidung zu treffen, steht Ihnen unser Team kompetenter Fachberater zur Verfügung.

Unter 0711 99 88 27 20 erreichen Sie uns werktags zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr.

Alternativ können Sie auch ein Angebot über unser Kontaktformular anfordern.