NEU: Zahlung per Amazon Payments , Finanzieren Sie Ihren Einkauf direkt online per

Fussbodenheizung Verlegeart

Fußbodenheizung Noppenplatte

Flexibel. Effizient. Schnell. Die Noppensystemtechnik in der...

Tackersystem

Die Tackertechnik hat sich millionenfach bewährt und ergibt...


 Es gibt zwei verschiedene...
Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten eine Fußbodenheizung zu verlegen. Zum einen mit Hilfe von Noppenplatten und zum anderen im Tackersystem. Die Heizungsrohre werden bei beiden Systemen in einem bestimmten Abstand montiert. Der Abstand ist dabei vom Bodenbelag, der Wärmestromdichte sowie der gewünschten Raumtemperatur abhängig.

Noppensystem:
Hierfür werden auf den Rohfußboden Noppenplatten angebracht. Diese Platten bestehen meist aus einer Dämmplatte, welche zur Trittschall- und Wärmedämmung dient, und der eigentlichen Noppenoberfläche. Zwischen die runden oder eckigen Noppen werden die Heizungsrohre gedrückt. Die Noppen überragen diese und halten sie in Position. Zum Schluss wird der Fußbodenaufbau mit einem Estrich vollendet, der die Heizungsrohre um mindestens 4,5 cm überragt. Diese Verlegeart ist sehr flexibel und einfach in der Handhabung. Außerdem werden keine zusätzlichen Werkzeuge benötigt. Daher kann die Verlegung auch nur durch eine Person durchgeführt werden.

Tackersystem:
Beim Tackersystem wird eine auf der Unterseite eingeschnittene Dämmplatte ausgerollt, die für eine Wärme- und Trittschalldämmung sorgt. Auf dieser Styroporplatte ist eine Verbundfolie aufgebracht, die zusätzlich vor Feuchtigkeit und im Brandfall schützt. Anschließend werden die Heizungsrohre in einem bestimmten Abstand auf die Verbundfolie mit Tacker-Heizrohrhaltern getackert. Zum Schluss werden die Heizungsrohre mit Estrich übergossen. Leider ist eine Ein-Mann-Verlegung beim Tackersystem nicht möglich. Aber ein Vorteil gegenüber dem Noppensystem ist der geringere Verschnitt sowie die kostengünstigere Materialbeschaffung.
LiveZilla Live Chat Software